Kosten

Ausbildungskosten

Theoretische Ausbildung UL-Schein € 650,00
Theoretische Ausbildung LAPL € 960,00
Theoretische Ausbildung PPL(A) EASA / JAR-FCL € 960,00
Funksprechzeugnis BZF 1 (schließt BZF 2 ein) € 280,00
Funksprechzeugnis BZF 2 € 280,00
Funksprechzeugnis BZF 1 (bei vorhandenen BZF 2) € 180,00
Flugstunde UL Remos G3 € 117,00
Flugstunde Katana DA 20 € 143,00
Flugstunde Motorsegler SF 25 € 87,00
Flugstunde Cessna C 152 € 122,00
Flugstunde Piper PA 28 € 153,00
Flugschulungsgebühr, Lehrer (wird getr. abgerechnet, Std.) € 25,00
Flugschulungsgebühr, Lehrer für Nachtflug (wird getr. abgerechnet, Std.) € 30,00



Nicht eingeschlossen sind: Prüfungsgebühren, der monatliche temporäre Beitrag und nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung die Aufnahmegebühr.

Abrechnung nach Flugzeit

Im Gegensatz zu vielen gewerblichen Schulen rechnen wir die Flugstunden nicht nach Blockzeit oder Motorbetriebszeit ab, sondern nach reiner Flugzeit!
Blockzeit bezeichnet die Zeit vom Abrollen aus der Parkposition zum Start, den Flug selbst und bis zum Erreichen der Parkposition nach der Landung. Diese Zeit schließt also das Rollen vor dem Start und nach der Landung mit ein, was pro Flug in Hildesheim z.B. jeweils ca. 5 bis 10 Min ausmacht - auf Plätzen auswärts mit viel Verkehr, wenn Wartezeiten dazukommen, auch deutlich mehr. Bei einem (Betriebs-) Stundenpreis von beispielsweise 150,- € entsprechen 10 min. bereits 25,- € pro Flugstunde.
Da wir nach Flugzeit (Start bis Landung) abrechnen, berechnen wir die Rollzeit mit laufendem Triebwerk am Boden nicht.


Beispiel UL Sportpilot/in

Theoretische Ausbildung € 650,00
Funksprechzeugnis BZF 2 (deutsch) € 280,00
Unterrichtsmaterial, Karten etc. ca. € 100,00
30 Flugstunden UL Remos G3 € 3.510,00
Landegebühren ca. € 250,00
Lehrerentgelt (wird getrennt abgerechnet) € 750,00
Summe € 5.540,00


Theoretische Ausbildung

ca. 60 Stunden in
• Luftrecht
• Technik, Aerodynamik
• Navigation
• Meteorologie
• Verhalten in besonderen Fällen
• Menschliches Leistungsvermögen • Pyrotechnik
• Sprechfunk BZF 2

Praktische Ausbildung Ultraleicht Fliegen

Ca. 30 Stunden mit aerodynamisch gesteuerten UL ́s / davon mindestens 5 Stunden Alleinflug


Beispiel LAPL

Theoretische Ausbildung € 960,00
Funksprechzeugnis BZF 2 (deutsch) € 280,00
Unterrichtsmaterial, Karten etc. ca. € 350,00
30 Flugstunden C152 oder DA20 5 Flugstunden Motorsegler SF 25 € 3.831,00
Landegebühren ca. € 380,00
Prüfgebühren PPL einschließlich BZF 2 ca. € 380,00
Lehrerentgelt (wird getrennt abgerechnet) (bei 30 Stunden 750,00€) € 750,00
Summe € 6.931,00


Die theoretische Ausbildung

erfolgt in den Fächern
• Luftrecht
• Navigation
• Meteorologie
• Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse
• Aerodynamik
• Menschliches Leistungsvermögen
• Flugplanung und Flugleistung
• Betriebsverfahren
• Funksprechzeugnis BZF 1 (englisch) oder BZF 2 (deutsch)
• Teilnahme an einem Kurs über Sofortmaßnahmen am Unfallort

Praktische Ausbildung LAPL

Mindestens 30 Flugstunden. Die Ausbildung erfolgt überwiegend auf einer Katana DA 20-A1, einer Cessna 152 und als weiteres Muster einen Motorsegler SF 25 (TMG).
Die Flugausbildung umfasst 30 Stunden. Davon müssen 15 Stunden mit Fluglehrer, 6 Stunden im Alleinflug und 3 Stunden Überlandflüge geflogen werden.



Beispiel PPL (A)

Theoretische Ausbildung PPL € 960,00
Funksprechzeugnis BZF 2 € 280,00
Material, Karten etc. ca. € 350,00
35 Stunden Cessna C 152 € 4.270,00
10 Stunden Piper PA 28 € 1.530,00
Landegebühren ca. € 380,00
Prüfgebühren PPL einschließlich BZF 2 € 220,00
Lehrerentgelt (wird getrennt abgerechnet) € 1.125,00
Summe € 9.115,00


Die theoretische Ausbildung

erfolgt in den Fächern
• Luftrecht
• Navigation
• Meteorologie
• Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse
• Aerodynamik
• Menschliches Leistungsvermögen
• Flugplanung und Flugleistung
• Betriebsverfahren
• Funksprechzeugnis BZF 1 (englisch) oder BZF 2 (deutsch)
• Teilnahme an einem Kurs über Sofortmaßnahmen am Unfallort

Praktische Ausbildung PPL(A) EASA

Mindestens 45 Flugstunden, davon 25 Stunden mit Lehrer, 10 Stunden überwachte Solo-Flüge inklusive 5 Stunden Überlandflug. Die Ausbildung erfolgt überwiegend auf einer Cessna 152 oder Katana DA 20-A1und als weiteres Muster einer Piper PA28 oder Cessna 172.

Alle genannten Lizenzen berechtigen zum unentgeltlichen, nicht gewerblichen Führen eines Luftfahrzeuges.