Motorflug

Unsere Motorfluggruppe besteht seit 1955. Das erste Motorflugzeug im Club war eine dreisitzige Auster mit dem Kennzeichen D-EDAX. Heute verfügt die Motorfluggruppe über sieben Flugzeuge der Echo Klasse, die zu Teil auch in der Ausbildung eingesetzt werden. Dazu kommt mit der Remos G3 ein Ultraleichtflugzeug auf dem auch die Ultraleichtpiloten-Lizenz erworben werden kann.

Unsere gut 200 aktiven Spartenmitglieder verbringen mit den Motorflugzeugen rund 1.500 Flugstunden pro Jahr in der Luft.

Unsere Flotte besteht aus zwei und viersitzigen Motorflugzeugen: von der Cessna 152 als leichtes Einsteigerflugzeug für die Anfängerschulung und weiter über Katana DA20 und Piper PA28 bis hin zur instrumentenflugtauglichen Cirrus SR20 als Reisemaschine bietet unsere Flotte Anfängern wie fortgeschrittenen Piloten viele Möglichkeiten und eine gute Verfügbarkeit.

An jedem ersten Donnerstag im Monat findet im Clubhaus ab 19:00 Uhr unsere Motorfliegerversammlung statt, die von einem guten Teil der aktiven Piloten genutzt wird. Hier bleibt bei einem gemeinsamen Abendessen viel Zeit für den neuesten Flieger-Tratsch. Neben neuesten Infos vom Vorstand zum Flugbetrieb finden mehrmals im Jahr an diesen Abenden auch Vorträge zu Weiterbildungsthemen statt.

Highlights sind unsere jährliche clubinterne Motorflug-Rallye und der Vereinsausflug nach Angouleme, der Partnerstadt von Hildesheim in Südfrankreich. Unser Aero Club pflegt seit langen Jahren eine Freundschaft zum dortigen Fliegerclub. In guter Tradition besuchen wir uns jährlich gegenseitig im Wechsel.



Interesse an näheren Infos zur Mitgliedschaft in der Motorflugsparte?
Kontakt : Dirk Blume (Motorflug-Gruppenleiter)