Im Segelflug auf 20 km Höhe

Im Segelflug auf 20 km Höhe

Mit dem Segelflugzeug Perlan 2 haben das am 4.9.2018 zwei Piloten in El Calafate/Argentinien geschafft. Ein phantastischer neuer Weltrekord!

Hochreichende Wellenaufwinde an den Anden ermöglichten das. Das Flugzeug, wesentlich von Airbus gesponsert, war dafür mit Druckkabine und Atemsauerstoff ausgerüstet.

Weitere Forschungsflüge sollen noch größere Höhen erreichen. (Ausführl. Berichte: Google „Perlan2 Airbus Rekord)

Das geht weit über das sportliche Segelfliegen hinaus, das wir im Aero Club Hildesheim und anderen Vereinen betreiben.

Uns geht es dabei nicht um die Erforschung der oberen Atmosphäre – wir haben vor allem Freude am motorlosen Fliegen.

Neben dem üblichen Fliegen in der Thermik zunehmend auch mit den Wellenaufwinden im Mittelgebirge. Besonders bei den in den letzten Jahren häufigeren Süd-und Südwest-Winden haben wir nutzbare Wellen schon in Platznähe (z.B.bis 2800 m über Emmerke) und weiter im Innerstetal, am Ith und Deister bis hin zur Harzwelle (über 5000m).

Unser Clubmitglied Martin Füllgraf hat die Bedingungen schon sehr intensiv erprobt und auch darüber berichtet.

Die Bedingungen für den „Höhendiamanten“ (5000m Startüberhöhung für das Segelflug-Leistungsabzeichen) haben unsere Mitglieder in den Alpen mit Höhen bis auf 6500 m erflogen.

Das kann jeder bei uns lernen – mit Fluglehrern aus dem Verein – ohne zusätzliche Schulungsgebühren. Gesundheitliche Tauglichkeit und Vereinsmitgliedschaft genügen. Mit 14 Jahren kann man anfangen.

Dabei stehen in auf dem Flugplatz Hildesheim die 3 Startarten: Winde, Flugzeugschlepp und Eigenstart zur Verfügung. (Mittw. und Wochenende). In den Ferien wird dazu meist ein 2-wöchiges Fliegerlager an einem anderen Platz angeboten. In 2018 war das zum 2.mal in Klix bei Bautzen.

Beste Thermikverhältnisse mit Möglichkeit für alle Startarten machen Klix zu einem beliebten Ausgangspunkt für weite Streckenflüge. Aber auch die Schulung kommt dabei nicht zu kurz. Diesmal haben die Hildesheimer Segelflieger 40 Streckenflüge mit bis zu 600 km Länge, insgesamt etwa 10000 km, durchgeführt. 150 Schulflüge und 3 Prüfungen wurden absolviert.

Über Interessenten, die mitmachen wollen, freuen wir uns.
Kontakt: Renate Emmerich 05102913127

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Airbus